Hofeigene Produkte

„Freilich weiß ich nicht, ob der Sonne Licht morgen ich noch schau, dass ich aber, wenn ich lebe, Gott zum Dank mein Glas erhebe, weiß ich ganz genau.“ 

Bereits im vorigen Jahrhundert gab es am Tschötscherhof Weinberge, davon zeugt die Flurbezeichnung „Weingertacker“, sowie die über 100 Jahre alte Rebe vor dem Haus. Trotz der außergewöhnlichen Lage von 750m Höhe gelingt es, dank der Südwestneigung des Hanges und der besonders milden klimatischen Bedingungen in St. Oswald in Seis am Schlern eine hervorragende Traubenqualität zu erzielen.  

Drei Weißweine (Müller Thurgau - Sylvaner, Kerner, Gewürztraminer und zwei Rotweine (Blauer Zweigelt und Blauburgunder) werden am Hof angebaut. Jungbauer Andreas Jaider ist gelernter Winzer und hat bereits einige Preise gewonnen.

Neben dem Eigenbauwein pflanzen wir alljährlich mit viel Liebe und Sorgfalt eine breite Palette von landwirtschaftlichen Produkten an: allerlei Obst, Gemüse, Spargel, verschiedenste Kräuter und Salat vom eigenen Garten. Für täglich frische Milch sorgen rund 20 Stück Milchkühe. Fleisch, Essig, Marmeladen und Säfte gehören zu den am Tschötscherhof verarbeiteten hofeigenen Produkten.  

Tiere auf dem Hof

„Pass dich dem Schritt der Natur an, ihr Geheimnis heißt Geduld.“
(Ralph Waldo Emerson)

Zu Tschötsch in St. Oswald in Kastelruth wird aktive Landwirtschaft groß geschrieben. Neben dem Obst-, Gemüse- und Weinbau stellen die Viehwirtschaft und die Almwirtschaft die wichtigsten Säulen dar.

Zahlreiche Tiere wie Kühe und Kälber, Hasen, Enten, Katzen, Pferde und Ponys leben am Tschötscherhof am Fuße der Seiser Alm in Seis am Schlern im UNESCO Weltnaturerbe Dolomiten.

Fotogalerie

Angebote/News

  • Neues von der Alm

    Die Tschötsch Alm:

    Urig - gemütlich - echt

    Start in den Sommer am 20.05.2018 mit viel Schwung und neuen kreativen Gerichten

Gasthof

„…und wenn ich dann da bin, werde ich einfach diese inspirierende Ruhe genießen, ...

weiter

Appartments

„Beim Verweilen verliert man keine Zeit, man lebt sie.“ (Karlheinz A. Geißler)

weiter

Museum

„Was die Alm erbaut und uns anvertraut wollen wir ehren und mit Gottes Hilfe mehren.“

weiter

Bauernhof

„Pass dich dem Schritt der Natur an, ihr Geheimnis heißt Geduld.“ (Ralph Waldo Emerson)

weiter

Auf der Alm

Vor vielen Jahren war es die Tschötscher Mutter, die jeden Sommer mit einer Horde ...

weiter

Verfügbarkeitsanfrage
+39 0471 706 013